Freitag, 25.07.2014

Seit 1999 führt der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest regelmäßig eine Basisstudie zum Stellenwert der Medien im Alltag von Kindern (6 bis 13 Jahre) durch.

 

Auch die KIM-Studie ist als Langzeitprojekt angelegt, um die sich im permanenten Wandel befindlichen Rahmenbedingungen des Medienangebots und die damit verbundenen Veränderungen adäquat abbilden zu können. Bisher wurde die KIM-Studie in den Jahren 1999, 2000, 2002, 2003, 2005, 2006, 2008, 2010 und 2012 aufgelegt.

 

Im Rahmen der KIM-Studie werden jeweils rund 1.200 Kinder mündlich-persönlich sowie deren Mütter schriftlich befragt. Im Mittelpunkt der Studie stehen die Themenfelder:

 

  • Freizeitaktivitäten
  • Themeninteressen
  • Medienausstattung
  • Medienbindung
  • Medienfunktion
  • Computer- und Internetnutzung
  • Einstellungen zu Computer und Internet
  • Computerspiele
  • Lernprogramme
  • Computer und Schule
  • Mediennutzung im familiären Kontext

 

Die Studien stehen alle im pdf-Format zum Download zur Verfügung.